Mo, 25. Juni 2018

26. Juli 2014

26.07.2014 10:55

Weltklasse?

Die österreichischen Fußball-Nachwuchsteams sind Weltspitze, die Kampfmannschaft ist es nicht: Die Youngsters qualifizierten sich zum dritten Mal in acht Jahren für eine Unter-20-WM, bei einer "echten" Weltmeisterschaft gelang uns das zuletzt 1998. Was ist der Grund dafür? Warum können wir nur bei den Buben siegen und nicht bei den Erwachsenen?

Wir sollten bei allem Respekt für die tollen Leistungen etwa bei der Unter-19-EM in Ungarn mit dem Begriff "Weltklasse" vorsichtig umgehen: Weltmeister Deutschland zum Beispiel arbeitet im Jugendbereich sicher vorbildhaft, hat aber in den letzten drei Jahrzehnten keinen Unter-20-WM-Titel gewonnen – dort spielen Jungstars in diesem Alter oft schon bei Bundesligaklubs und werden für  internationale Nachwuchs-Titelkämpfe nicht abgestellt. Das passierte auch uns einmal, als Bayern im Jahr 2011 David Alaba nicht zur U-20-WM ließ.

Diese "Unter-Turniere", also mit Spielern unter 17, 19 oder 20 Jahre finden nämlich wie die olympische Medaillenjagd im Fußball meist zu Terminen statt, die von der UEFA und der FIFA nicht geschützt sind; die nationalen Meisterschaften oder die Vorbereitungen darauf laufen normal weiter.

Unsere Burschen treffen daher nicht immer auf die besten Gleichaltrigen der Welt – stolz können wir trotzdem auf sie sein: Denn jeder Sieg ist ein Funken Hoffnung, wieder einmal bei einer großen Weltmeisterschaft dabei zu sein. Und darum geht es schließlich – auch für unsere talentierten Jungkicker, die ja bald erwachsen sind!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.