15.06.2014 18:53 |

Knieuntersuchung

Entwarnung nach Schweinsteigers Spitalbesuch

Ein Spitalbesuch von Bayern-Star Bastian Schweinsteiger vor dem Spiel gegen Portugal hat am Sonntag in Deutschland kurz für Aufregung gesorgt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) konnte aber rasch Entwarnung geben: Schweinsteiger habe keine neue Verletzung erlitten, sein Einsatz am Montag in Salvador sei nicht gefährdet.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Laut brasilianischen Medien war der Vize-Kapitän zu einer Knieuntersuchung per Hubschrauber ins Spital geflogen worden.Die Untersuchung hatte einen versicherungstechnischen Hintergrund. Der Weltverband FIFA muss bei im Turnierverlauf erlittenen Verletzungen Schadenersatz an die Vereine zahlen.

Schweinsteiger hatte während der WM-Vorbereitung über Probleme mit der Patellasehne geklagt, vor Kurzem aber das Training mit dem DFB-Team wieder aufgenommen. Nun wollte sich die FIFA auf den neuesten Stand bringen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 28. Mai 2022
Wetter Symbol