Fr, 22. Juni 2018

"Stardust"

23.12.2005 14:47

Weltraumsonde kehrt zur Erde zurück

Neue Erkenntnisse über das Entstehen unseres Sonnensystems erhoffen sich die Forscher von der Auswertung der kostbaren Fracht der Raumsonde "Stardust". Sie sammelte Kometenstaub auf ihrer langen Reise durch das All - und kehrt am 15. Jänner zur Erdoberfläche zurück.

Der Countdown bis zur Landung von "Stardust" in der Wüste des US-Bundesstaates Utah läuft. Fieberhaft erwarten die Wissenschaftler ihre Ankunft. Die Sonde hat eine siebenjährige Reise hinter sich, in der sie 4,6 Milliarden Kilometer bis in die äußeren Bereiche des Sonnensystems zurücklegte.

"Sternenstaub" gesammelt
Anfang 2004 näherte sie sich dem Kometen "Wild 2" (Foto) bis auf 240 Kilometer und sammelte Staub aus dem Kometenschweif. Jetzt muss die Sonde nur noch sicher auf der Erde landen. Ein ähnliches Manöver scheiterte im letzten Jahr, als die "Genesis"-Kapsel mit Sonnenstaub-Partikeln an Bord ungebremst zu Boden stürzte.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.