07.02.2014 13:48 |

"Grey"-Vorgeschmack

Dakota Johnson verführt mit sexy Fotoshooting

Die Fans, die die Befürchtung haben, Dakota Johnson könnte nicht in die Rolle der Anastasia Steele in der Verfilmung des Erotik-Bestellers "Fifty Shades of Grey" passen, straft die Schauspielerin jetzt Lügen. Bei einem Fotoshooting für die "Elle" hat die Tochter von Melanie Griffith und Don Johnson sich jetzt von ihrer sexy Seite präsentiert.

"Fifty Shades of Dakota" titelt das Magazin zu seinem Cover-Girl. Auf dem Cover der Modezeitschrift geht es aber noch recht züchtig zu. Im mintgrünen Kleidchen und mit sexy schwarzen Strümpfen zu roten Sandalen kniet Dakota Johnson darauf vor einem Bett.

Richtig heiß hingegen wird's im Inneren des Magazins: Ein Spiel aus Verhüllung und Enthüllung erwartet die Leser dort. Zarte Dessous verdeckt die 24-Jährige auf der Fotostrecke mit einem Mantel. Und selbstverständlich plaudert Johnson auch über ihre "Shades of Grey"-Rolle. "Beim Lesen habe ich mich mehr dafür interessiert, wie sich die Figuren gegenseitig emotional zerstören, als für die Sexszenen", erzählt sie. "Ich glaube, dass jede Frau die Veranlagung hat, einen Mann fertigzumachen."

Die Rolle der Anastasia Steele komme ihr zudem gelegen, so Johnson weiter. "Ich habe kein Problem damit, alles Mögliche zu tun", verrät sie. "Das Geheimnis ist, dass ich kein Schamgefühl habe." Wenn das mal nicht die beste Promotion für den Erotik-Streifen ist…

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter