Mi, 15. August 2018

94 Mio. € geboten

29.01.2014 11:15

Vater sucht Ehemann: Lesbe hat die Nase voll

Bisher war Gigi Chao mit ihrem Vater sehr geduldig, obwohl der ihre Homosexualität einfach nicht akzeptieren will und dem Mann, der seine Tochter heiratet, inzwischen umgerechnet 94 Millionen Euro versprochen hat. Nun aber hat Gigi Chao die Nase voll und verlangt in einem offenen Brief, endlich Ruhe zu haben. Schließlich sei sie mit ihrer Frau wahnsinnig glücklich - mehr als je mit einem Mann, so die genervte Tochter.

Der Zeitpunkt für eine ehrliche Unterhaltung sei gekommen, beginnt Gigi Chao ihren offenen Brief, den sie in der "South China Morning Post" veröffentlicht hat. Sie reagiert damit auf die Ankündigung ihres Vaters, des chinesischen Moguls Cecil Chao, von voriger Woche - er hatte die Mitgift für den Ehemann auf über 94 Millionen Euro erhöht. Bisher hatte sie sich eher zurückhaltend geäußert und gesagt, sie sehe die Aktionen ihres Vaters als Ausdruck seiner Liebe.

Im Brief beschreibt die 33-Jährige ihren Vater denn auch als klugen, hart arbeitenden Mann mit viel Charisma, den sie sehr liebe und als Vater und Vorbild in der Arbeitswelt zutiefst respektiere. Dass schlecht über ihn geredet werde wegen seiner verzweifelten Suche nach einem Ehemann, das tue ihr leid, so Gigi Chao. Sie werde ihm sein Denken immer verzeihen, denn sie sei wohl mitschuldig an der Ehemann-Suche - sie habe ihm vielleicht unabsichtlich Hoffnungen gemacht, dass sie sich ändern könnte.

Nette Männer, aber keine Liebe
Schließlich wisse ihr Vater, dass sie schon Beziehungen zu Männern unterhalten habe. Die seien zwar glücklich, aber allesamt kurz gewesen, beschreibt Gigi Chao. Sie habe schnell die Geduld mit den Männern verloren und sich in deren Gegenwart unwohl gefühlt. "Ich habe ein paar Herzen gebrochen, Herzen von guten, ehrlichen und liebevollen Männern, und es tut mir leid, dass das so sein musste", führt die 33-Jährige aus.

Ihr Glück habe sie erst mit Sean, ihrer Ehefrau, gefunden. Mit ihr fühle sie sich wohl und rundum glücklich. "Ich weiß, dass es für dich schwer zu verstehen ist, wie ich mich romantisch zu einer Frau hingezogen fühlen kann; ich denke, ich kann das auch nicht wirklich erklären", so Gigi Chao. "Es passiert einfach, friedlich und sanft, und nach so vielen Jahren (die beiden sind seit neun Jahren ein Paar; Anm.) lieben wir einander immer noch sehr."

Dank Ehefrau ein "glückliches, fröhliches Mädchen"
Es tue ihr leid, dass ihr Vater keine Ahnung habe, wie glücklich sie mit ihrem Leben sei, schreibt Gigi Chao weiter. "Ich liebe meine Partnerin Sean, die gute Arbeit leistet, mich zu umsorgen, sicherzugehen, dass ich jeden Tag gefüttert, gebadet und gewärmt werde, und mich grundsätzlich aufheitert, sodass ich ein glückliches, fröhliches Mädchen bin. Sie ist ein großer Teil meines Lebens und dank ihr bin ich ein besserer Mensch", erklärt die 33-Jährige ihre Liebe.

Sie verlange nicht, dass ihr Vater und ihre Frau beste Freunde werden, schreibt Gigi Chao weiter. "Aber es würde mir unendlich viel bedeuten, wenn du nicht solche Panik vor ihr hättest und sie wie ein normales, würdevolles menschliches Wesen behandeln würdest." Sie wisse, dass das Akzeptieren ihrer Homosexualität schwer sei, doch sie habe viel Zeit damit verbracht, herauszufinden, wer sie ist und was ihr wichtig ist. Sie sei stolz auf ihr Leben und wolle nichts ändern - außer herauszufinden, wie sie noch behutsamer mit dem Planeten Erde umgehen könne.

"Es tut mir leid, dass ich dich dazu verleitet habe zu glauben, ich sei nur deshalb in einer lesbischen Beziehung, weil es zu wenige gute, geeignete Männer in Hongkong gibt. Es gibt viele gute Männer, sie sind nur nichts für mich", schließt Gigi Chao. "Ich wünsche dir Freude. Geduldig, deine Tochter Gigi."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.