Mi, 15. August 2018

Drama in Wien

10.01.2014 10:48

Radfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Straßenbahn

Beim Zusammenstoß mit einer Garnitur der Straßenbahnlinie 25 ist am Freitagvormittag in Wien ein Radfahrer getötet worden. Wie die Wiener Linien berichteten, hatte der 76-Jährige die Straße bei Rot überquert und dabei die herannahende Tramway übersehen. Die Fahrerin der Straßenbahn erlitt einen Schock.

Der Unfall geschah gegen 10 Uhr auf der Erzherzog-Karl-Straße (Ecke Arminenstraße) im Bezirk Donaustadt. Der 76-Jährige dürfte beim Überqueren der Fahrbahn nicht auf den Verkehr geachtet und daher die herankommende Straßenbahn übersehen haben.

Die Fahrerin der Tramway leitete zwar noch eine Notbremsung ein, einen Zusammenstoß konnte sie jedoch nicht mehr verhindern. Der Radfahrer wurde von dem öffentlichen Verkehrsmittel erfasst und zu Boden geschleudert. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Die geschockte Mitarbeiterin der Wiener Linien musste psychologisch betreut werden. Auf der Strecke des Straßenbahnlinie wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.