16.12.2013 10:32 |

Sorge um Vater

Depardieus Tochter: "Wird nur noch 5 Jahre leben"

Immer wieder hat Gerard Depardieu in den letzten Jahren durch seine Alkohol-Exzesse Schlagzeilen gemacht. Eine Entwicklung, die vor allem Tochter Julie Depardieu Sorgen macht. Sie erklärt jetzt in einem Interview mit der französischen Zeitung "Le Monde", dass sie befürchtet, ihr Vater sei "in fünf Jahren nicht mehr da".

Wird Gerard Depardieus Lebenswandel bald seinen Tribut fordern? Wenn es nach den Befürchtungen seiner Tochter geht, dann ja. "Wenn du weißt, was er sein Leben lang gemacht hat, weißt du auch, dass er nicht mehr sehr viel älter wird", sagt die 40-Jährige im Interview mit der französischen Zeitung.

Und tatsächlich: In den letzten Jahren machte der Schauspieler mehr durch Skandale – neben mehreren Promille-Fahrten urinierte er auch öffentlich in einem Flugzeug und flüchtete aus Steuergründen nach Russland – von sich reden als durch seine Filme. "Er ist ein Unruhestifter, der das Eine sagt und dann etwas völlig anderes macht", so auch Julie Depardieu. Dennoch stellt sie klar: "Er ist kein Verräter. Aber man sollte vor ihm auf der Hut sein."

Die vielen Exzesse des 64-Jährigen sollen das Ergebnis seiner problematischen Jugend sein, heißt es. Angeblich ist Depardieu schon in sehr jungen Jahren in die Kriminalität abgerutscht. Erst später ging er nach Paris, um den Beruf des Schauspielers zu ergreifen. Doch offenbar haben die Schatten der Vergangenheit bis heute ihre Spuren hinterlassen...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen