02.12.2013 08:42 |

Bei Hasenjagd in OÖ

Waidmann (22) von Schrotkugel im Gesicht getroffen

Vergleichsweise glimpflich ist ein Unfall bei einer Treibjagd am Sonntagvormittag in Oberösterreich ausgegangen. Ein 22-jähriger Jäger wurde von einer abgelenkten Schrotkugel im Gesicht getroffen, kam dabei jedoch mit leichteren Blessuren davon.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Der 22-Jährige war in den Morgenstunden mit seinen Begleitern im Gemeindegebiet von Feldkirchen an der Donau unterwegs, um auf Hasen Jagd zu machen. Gegen 10.30 Uhr kam es dann zu dem Vorfall. Ein 66-Jähriger visierte mit seiner Schrotflinte einen aufgescheuchten Hasen an und schoss.

Die Kugel verfehlt jedoch ihr Ziel, wurde laut Polizei abgelenkt und traf den jungen Waidmann aus Goldwörth im Gesicht – der 22-Jährige stand zu diesem Zeitpunkt abseits der Schusslinie. Der junge Mann wurde ins UKH Linz gebracht und konnte nach ambulanter Behandlung das Spital wieder verlassen.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)