09.10.2005 17:08 |

Rallye Steiermark

Start-Ziel-Sieg von Raimund Baumschlager

Mit einer überragenden Leistung holte Raimund Baumschlager in seinem BRR-Mitsubishi Evo VIII den Sieg in der ARBÖ-Rallye-Steiermark. Der Oberösterreicher gewann am Samstag in Abwesenheit von seinem schärfsten Meisterschafskonkurrenten Achim Mörtl. Zweiter wurde der Deutsche Hermann Gassner (Mitsubishi Evo VII), der auch die Gruppe N gewann. Andreas Waldherr (VW Golf 4 KitCar) wurde Dritter.

Baumschlager ließ von Anfang an nichts anbrennen und fuhr mit seinem Co Thomas Zeltner auf allen 14 Sonderprüfungen Bestzeit. "Es war einfach eine perfekte Rallye! Ich bin überglücklich. Das Team und das Auto waren topp. Die vielen SP-Kilometer innerhalb eines Tages sind schon sehr anstrengend, kommen aber schon einem WM-Niveau nahe", meinte Baumschlager, der vor der erfolgreichen Titelverteidigung steht.

Der Rosenauer liegt vor den letzten beiden Saisonläufen schon 14 Zähler vor Mörtl. Die Staatsmeisterschaft 2005 wird mit der OMV Waldviertel Rallye am 21. und 22. Oktober beendet, wobei beide Tage extra gewertet werden.

Samstag, 12. Juni 2021
Wetter Symbol

Sportwetten