11.01.2013 19:07 |

Skispringen

ÖSV-Quartett im Teambewerb Dritter - Slowenien gewinnt

Das ÖSV-Quartett hat am Freitag im Weltcup-Teambewerb in Zakopane den geforderten Podestplatz geschafft. Ohne den rekonvaleszenten Gregor Schlierenzauer landete die Mannschaft auf dem dritten Rang, 32,4 Punkte hinter Sieger Slowenien und 23,3 hinter Polen. Wolfgang Loitzl, Andreas Kofler, Thomas Morgenstern (Bild) und Debütant Stefan Kraft sorgten dafür, dass nach dem zweiten Platz in Kuusamo erneut ein Rang unter den ersten drei zu Buche stand.

Dass aber auch Favoriten stürzen können, bewies bei stark drehendem Wind das Team Norwegens. Nach fünf Springern noch vor Österreich auf dem dritten Rang, fielen die Schützlinge von Trainer Alexander Stöckl nach einem missglückten Sprung von Tom Hilde auf 90 Meter weit zurück. Der Tournee-Dritte vermied nur mit Mühe einen Sturz.

Kofler bester ÖSV-Adler
Die Österreicher boten gleichmäßig gute Leistungen, Andreas Kofler (128/129,5) stach noch heraus. Doch seine Leistungen alleine waren zu wenig für den ersten Saisonsieg. Den sicherte sich nach Rang drei in Kuusamo Slowenien. Jurij Tepes, Robert Kranjec, Jaka Hvala und Peter Prevc setzten sich nach spannendem Duell vor Gastgeber Polen durch und verhalfen ihrem Verband zum zweiten Mannschaftserfolg in der Weltcupgeschichte. Polen verpasste den ersten Sieg um 9,1 Punkte.

Der Pole Kamil Stoch bewies jedoch mit 133 und 130 Metern seine Klasse. Er zählt im Einzelbewerb am Samstag zum engsten Favoritenkreis. Da will auch Schlierenzauer nach seinem grippalen Infekt wieder dabei sein. Am Freitag ging es dem Tourneesieger schon besser.

Das Ergebnis:

RangNationSpringer1. DG2. DGGesamt
1
Slowenien963.5
Tepes Jurij127.5123.0
Kranjec Robert126.5126.5
Hvala Jaka126.0126.0
Prevc Peter121.0123.5
2Polen954.4
Zyla Piotr129.0128.5
Kot Maciej133.0127.0
Mietus Krzysztof118.0108.0
Stoch Kamil133.0130.0
3Österreich931.1
Loitzl Wolfgang126.0123.5
Kofler Andreas128.0129.5
Morgenstern Thomas119.0123.5
Kraft Stefan117.0120.0
4Deutschland908.4
Wank Andreas120.5121.0
Wellinger Andreas121.0120.5
Freitag Richard122.5123.0
Freund Severin125.0129.0
5Tschechische Republik833.7
Janda Jakub109.0120.5
Koudelka Roman115.5105.0
Hlava Lukas120.0123.0
Matura Jan125.5118.0
6Russland831.8
Romashov Alexey115.0111.5
Rosliakov Ilja117.0126.0
Kornilov Denis109.5115.0
Vassiliev Dimitry122.5131.0
7Norwegen822.0
Velta Rune132.5121.0
Hilde Tom119.590.0
Jacobsen Anders128.0113.5
Bardal Anders117.5115.0
8Italien781.3
Dellasega Roberto117.5115.5
Morassi Andrea114.5114.0
Bresadola Davide103.5106.0
Colloredo Sebastian125.5118.5
9Japan396.0
Ito Daiki115.0
Tochimoto Shohei101.5
Watase Yuta115.5
Takeuchi Taku125.0
10Finnland366.8
Larinto Ville115.0
Kulmala Mika117.0
Maeaettae Jarkko102.0
Asikainen Lauri114.5

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 07. April 2020
Wetter Symbol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.