Fr, 14. Dezember 2018

Einbruch in Graz

29.12.2012 11:13

Verdächtiger: "Kann mich als Täter nicht ausschließen!"

Nach dem Einbruch in eine Grazer Pizzeria im November ist der Polizei nun ein Verdächtiger ins Netz gegangen, der allerdings mit Gedächtnislücken zu kämpfen hat: Es sei möglich, dass er in die Pizzeria in der Kasernstraße eingebrochen sei. Es könnte aber auch sein Bekannter (45) gewesen sein. "Doch ich kann mich nicht ganz als Täter ausschließen", meinte der Süchtige gegenüber der Polizei. Das Problem: Er war im Drogenrausch und kann sich nicht erinnern.

Beim Einbruch in die Pizzeria hatten die Täter neben Bargeld und Zigaretten auch ein Navi-Gerät gestohlen. Daraufhin kontrollierte die erhebenden Beamten der Polizeiinspektion Finanz mehrere Handyshops, bis sie auf das Diebesgut stießen.

Im Kaufvertrag stand der Name eines 45-jährigen Grazers, der behauptet, das Gerät lediglich für einen Bekannten (25) verkauft zu haben. Bei der Vernehmung belastete der 25-jährige, gebürtige Algerier aber wiederum den Älteren, den Einbruch begangen zu haben. Der Drogensüchtige räumte allerdings großzügig ein, dass er sich selber als Täter nicht ausschließen könne.

Auch in Universität eingebrochen
Im Zuge der Ermittlungen wurden dem Duo auch noch Einbrüche in der Karl-Franzens-Universität – die beiden stahlen Geldtaschen aus Spinden – und in einen Container der Estag – Beute war eine Jacke – nachgewiesen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 1.000 Euro. Die mehrfach vorbestraften Verdächtigen, die zu den drei Einbrüchen zumindest teilweise geständig waren, blieben auf freiem Fuß.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Unser Geschenk
Unlimitiert telefonieren!
Web
Reichelt im Krone-Talk
Kritik an FIS: „Da rennst du gegen eine Wand“
Wintersport
Patentstreit in China
Qualcomm will Verkauf neuer iPhones unterbinden
Elektronik
Router, Repeater, DECT
Jetzt Mesh-WLAN-Package von AVM gewinnen!
Elektronik
Dramatische Momente
Nachbarbub rettet Niederösterreicher das Leben
Niederösterreich
Blutzucker beachten!
Die Adventzeit trotz Diabetes genießen
Gesund & Fit
Kolumne „Harte Schule“
Susanne Wiesinger: Das Kopftuch aus 1001 Nacht
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.