Mi, 19. Dezember 2018

Sixtinische Kapelle

21.12.2012 12:35

Besucher werden nun "entstaubt und heruntergekühlt"

Staub, Schmutz und Schweiß von bis zu 20.000 Besuchern täglich setzen den weltberühmten Fresken von Michelangelo in der Sixtinischen Kapelle in Rom heftig zu. Nun will der Vatikan gegensteuern: Besucher werden künftig "von Staub befreit, gereinigt und heruntergekühlt", ehe sie die Kapelle betreten, kündigte der Direktor der Vatikanischen Museen, Antonio Paolucci, am Freitag an.

"Die letzten Hundert Meter vor dem Eingang werden wir mit einem Teppich auslegen, damit die Schuhe der Besucher sauber werden", sagte Paolucci der Tageszeitung "Corriere della Sera". "Außerdem werden wir Absaugeinrichtungen installieren, um die Kleidung vom Staub zu reinigen, und die Raumtemperatur herunterfahren, um Körperwärme und -feuchtigkeit zu reduzieren."

Die Maßnahmen sollen im kommenden Jahr umgesetzt werden. Außerdem sei laut Paolucci ein Pavillon geplant, in dem die Besucher eine virtuelle Tour durch die Sixtinische Kapelle unternehmen können.

Gigantisches Fresko
Michelangelo Buonarroti (1475 - 1564) schuf von 1508 bis 1512 das gigantische 520-Quadratmeter-Fresko am 1.100 Quadratmeter großen Deckengewölbe des Gebäudes mit der Schöpfungsgeschichte und der Geschichte Noahs als zentralem Motiv. Später folgten seine Fresken an der Längsseite der Kapelle mit Szenen aus dem Alten und dem Neuen Testament sowie an der Altarwand mit dem monumentalen Jüngsten Gericht.

Die Kapelle, in der die Papstwahl stattfindet, beherbergt auch Fresken von Sandro Botticelli, Domenico Ghirlandaio und anderen Künstlern.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Heimlich elektrisch
Audi e-tron: Für einige Überraschungen gut
Video Show Auto
Gegen Wolfsburg
Blackout nach Kopfverletzung bei Hinteregger!
Fußball International
„Krone-Familie“ hilft
Feuerkatastrophe nahm 66-Jähriger die Liebsten!
Oberösterreich
„Traum, der wahr wird“
Stormy Daniels posiert lasziv im US-„Playboy“
Video Stars & Society
krone.at-Sportstudio
Dortmund strauchelt ++ Saalbach heiß auf Hirscher
Video Show Sport-Studio
„Bin sehr schwanger“
Herzogin Meghan: Aufregung um riesigen Babybauch
Video Stars & Society

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.