Sa, 23. Juni 2018

Im Ballroom dabei

17.12.2012 09:57

"Dancing Stars": Schönfelder und Pfarrerin tanzen

In Kürze will der ORF weitere Namen von prominenten Tänzern für die 8. Staffel seiner Erfolgsshow "Dancing Stars" (Start im März 2013) verlautbaren. Und wenn es stimmt, was die Spatzen vom Küniglberg pfeifen, dann hat es die kommende Ausgabe in sich.

Denn neben Entertainer Gregor Glanz (siehe Infobox) steht mit Rainer Schönfelder jemand auf dem Parkett, der bereits auf den Pisten im Ski-Weltcup immer für eine Gaudi zu haben war. Der 35-jährige Kärntner galt als Paradiesvogel auf zwei Bretteln. Somit ist davon auszugehen, dass er den Spaß auch in den ORF-Ballroom mitbringen wird.

Ein Novum ist im Übrigen ebenso, dass eine Frau des Glaubens über das glatte Parkett wirbeln wird. Die evangelische "Krone bunt"-Pfarrerin Monika Salzer soll nämlich ganz oben auf der Wunschliste der Programmmacher stehen – gute Wahl!

Bereits für die nächste Staffel stehen jedenfalls fest: Mime Gerald Pichowetz, Ex-Boxer Biko Botowamungo, Ex-Skistar Katharina Gutensohn, das Musicalduo Marjan Shaki & Lukas Perman sowie "Seyffenstein"-Rudi Roubinek.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.