So, 21. Oktober 2018

Schlaganfall mit 41

05.12.2012 11:36

Kolumbiens Ex-Goalie "El Condor" Calero ist tot

Der frühere kolumbianische Teamgoalie Miguel Calero ist im Alter von 41 Jahren in seiner Wahlheimat Mexiko gestorben. Er erlag den Folgen eines Schlaganfalls, den er am 25. November erlitten hatte, teilte sein langjähriger mexikanischer Verein Pachuca am Dienstag mit.

Tausende Fans nahmen Stunden später im Auditorium von Pachuca im Bundesstaat Hidalgo Abschied von dem Ex-Keeper, der wegen seiner spektakulären Paraden als "Show Calero" oder "El Condor" bekannt war. In mehr als 600 Profipartien erzielte Calero auch drei Tore. "Unser Fußball trauert", meinte der kolumbianische Präsident Juan Manuel Santos.

In diesem Video siehst du die besten Paraden von "El Condor" Calero!

In Kolumbien hatte Calero 1987 mit 17 Jahren bei Sporting de Barranquilla als Profi debütiert. Weitere Stationen waren Deportivo Cali und Atletico Nacional. Im Jahr 2000 wechselte er zu Pachuca nach Mexiko. Er beendete dort 2011 seine Profikarriere, war seitdem bei dem Klub als Torwarttrainer tätig.

51 Einsätze fürs Nationalteam
Mit Pachuca gewann Calero vier mexikanische Meisterschaften, einen Südamerika-Cup und dreimal die Champions League des Nord-, Mittelamerika und Karibik-Verbandes. Seine zwei Söhne spielen in der Pachuca-Jugend. Für Kolumbiens Nationalmannschaft war der WM-Teilnehmer von 1998 51 Mal im Einsatz.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.