Rad-Meisterschaft

Trotz „Ritterschlag“ blieb ganz großer Coup aus

Oberösterreich
23.06.2024 17:00

Erst im April hatte Alexander Hajek sein erstes World-Tour-Rennen für den deutschen „Bullen“-Rennstall Bora absolviert – am Sonntag krönte der 20-Jährige seine noch junge Karriere mit dem Staatsmeistertitel in  Königswiesen. Einzelzeitfahrchamp Felix Großschartner schaute trotz ungewohnter Unterstützung durch die Finger. 

 „Eigentlich muss man sich als Fahrer eines ausländischen Teams bei den Staatsmeisterschaften alles selber organisieren“, sagt mit Felix Großschartner der Edelhelfer von Superstar Tadej Pogacar beim World-Tour-Team UAE-Emirates.  „Aber mir hat das Team diesmal alles geschickt. Sogar einen Sportlichen Leiter. Das hat es sicher noch nicht oft gegeben!“

Felix Großschartner wurde von seinem Team unterstützt. (Bild: Eisenbauer Reinhard)
Felix Großschartner wurde von seinem Team unterstützt.

„Sind ja alle gute Freunde“
Was zeigt, welchen hohen Stellenwert Großschartner beim aktuell besten Team der Welt genießt. Von Größenwahn ist beim 30-Jährigen aber deshalb keine Spur. Er hat sogar der Konkurrenz um Lukas Pöstlberger und Tobias Bayer Hilfe angeboten. „Wir sind ja alle gute Freunde“, so Großschartner,  der sich am Freitag im Einzelzeitfahren überlegen Gold sicherte und am Sonntag im Straßenrennen trotz des „Ritterschlags“ nur ganz knapp am großen Coup scheiterte. 

Spannendes Finish
Denn nach 157,8 km kam es in Königswiesen zu einem hochdramatischen Zielsprint, in dem sich überraschend der Niederösterreicher Alexander Hajek (Bora) zeitgleich vor Titelverteidiger Gregor Mühlbacher (Movistar) aus Haidershofen und Großschartner durchsetzte. Hinter den World-Tour-Stars wurde Wels-Ass Riccardo Zoidl starker Vierter. Bei den Damen triumphierte wie bereits im Einzelzeitfahren Olympiasiegerin Anna Kiesenhofer vor Valentina Cavalla und Christina Schweinberger.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele