Sa, 19. Jänner 2019

Fenninger Dritte

02.12.2012 20:19

Lindsey Vonn auch im Super-G eine Klasse für sich

Lindsey Vonn nähert sich im Eilzugstempo dem ewigen Weltcup-Rekord. Die US-Amerikanerin gewann in Lake Louise wie im Vorjahr innerhalb von drei Tagen drei alpine Ski-Weltcuprennen. Mit dem Erfolg am Sonntag im Super-G hält sie bei 56, auf die im Ranking führende Österreicherin Annemarie Moser-Pröll fehlen ihr damit nur noch sechs erste Plätze. Beste Österreicherin zum Ausklang der Übersee-Tournee wurde hinter Julia Mancuso (USA/0,43 Sek. zurück) Anna Fenninger als Dritte (0,45). Sie rettete die ÖSV-Damenbilanz im kanadischen Skiort.

Die 28-jährige Vonn holte sich ihren 19. Weltcupsieg im Super-G, ihren insgesamt 14. Rennerfolg auf dieser Strecke sowie ihren 100. Weltcup-Podestplatz. "Ich habe viel Selbstvertrauen und werde alles geben, hoffentlich kann ich drei Siege in drei Tagen machen", hatte Vonn vor dem Rennen gemeint. "So viele Siege hintereinander, das ist nicht normal. Das war nicht leicht, das Wetter war auch wieder nicht gut", sagte sie nachher, denn im Super-G war es durchaus knapp geworden.

Vonn hat "fast keine Energie mehr"
"Im Super-G ist es immer schwieriger für mich. Das war kein perfekter Lauf, aber ich habe wie am Samstag die Geschwindigkeit vom Steilhang bis ins Ziel mitgenommen. Das ist Wahnsinn, ich habe alles gegeben und fast keine Energie mehr", gestand Vonn, die wegen einer Darminfektion viele Trainingstage vor den USA- und Kanada-Rennen verloren hatte.

Die beiden Abfahrten hatte Vonn jeweils vor Stacey Cook gewonnen, die ihre ersten Podestplätze bejubelte. Im Super-G lag mit Mancuso erneut eine Landsfrau direkt hinter ihr. "Diese US-Doppelerfolge sind sehr wichtig, unser Team ist in einer super Form, alle sind happy", meinte die vierfache Gesamtweltcupsiegerin, die ihre fünfte große Kugel anpeilt.

"Die ersten paar Rennen sind sicherlich nicht so gut für mich gelaufen, aber das waren nur die ersten paar Rennen. Nun bin ich näher dran. In den Speed-Disziplinen bin ich im Vorteil. Ich werde versuchen, so viele Rennen zu gewinnen wie geht. Und ich will auch im Riesentorlauf dabei sein."

Maze führt im Gesamtweltcup
Die Slowenin Tina Maze landete im Super-G auf dem starken vierten Rang, sie kehrt als Führende im Gesamtweltcup nach Europa zurück, hat 397 Zähler auf dem Konto. Dahinter liegen die Deutsche Maria Höfl-Riesch (am Sonntag Fünfte) mit 319 sowie Vonn mit 310. "Das ist mein bestes Ergebnis hier in Lake Louise, es läuft für mich hier jetzt etwas besser. Ich bin zufrieden und freue mich schon auf die technischeren Abfahrten", meinte Maze.

Fenninger "stolz auf meinen Steilhang"
Fenninger, in der Samstag-Abfahrt als Achte beste Österreicherin, rettete mit Rang drei die Bilanz der ÖSV-Damen in Lake Louise. "Im Super-G ist das irgendwie mein Hang, ich fahre den Steilhang so gerne, da geht mir richtig das Herz auf", sagte die Salzburgerin, die oben einige Zehntel schneller war als Vonn. "Vielleicht hat mir dann ein bisserl das Gewicht gefehlt oder auch die Hebel nach vorne. Ich habe aber auch den flachen Teil falsch eingeschätzt. Ich bin ein bisserl zu rund geworden, das hat mir den Speed runtergerissen. Ich bin aber stolz auf meinen Steilhang."

Der dritte Platz sei sehr wichtig für das Selbstvertrauen. "Es hat in den letzten Rennen ein bisschen gezwickt und ist nicht so gelaufen wie erwünscht. Das heutige Rennen hat bewiesen, was ich draufhabe. So kann es weitergehen."

Moser landet auf Platz neun
Zweitbeste Österreicherin wurde Stefanie Moser als Neunte, die nach Rang fünf in der Freitag-Abfahrt erneut in die Top Ten kam: "Das war heute eine super Fahrt. Ich habe einen blöden Fehler gemacht, ich habe mich reingelehnt, der Außenski ist mir weggerutscht. Das hat sicher zwei, drei Zehntel gekostet. Ich bin trotzdem sehr happy. Ich habe sehr viel Positives von der Abfahrt mitnehmen können, das bringt Selbstvertrauen. Dann kann man auch mit einem Fehler noch schnell sein."

Elisabeth Görgl landete auf Platz 14, Andrea Fischbacher auf 17. "Ich bin für den Schnee zu hart gefahren. Ein Wochenende zum möglichst schnell Abhaken. Die letzte Lockerheit ist noch nicht da", meinte die Salzburgerin Fischbacher.

Das Ergebnis:

RangLäuferinNationZeit
1VONN LindseyUSA1:22.82
2MANCUSO JuliaUSA1:23.25
3FENNINGER AnnaAUT1:23.27
4MAZE TinaSLO1:23.44
5HÖFL-RIESCH MariaGER1:23.98
6GUT LaraSUI1:24.07
7GISIN DominiqueSUI1:24.29
8SMITH LeanneUSA1:24.41
9MOSER StefanieAUT1:24.47
10SUTER FabienneSUI1:24.48
11CURTONI ElenaITA1:24.49
12REBENSBURG ViktoriaGER1:24.53
13ROSS LaurenneUSA1:24.57
14GÖRGL ElisabethAUT1:24.69
15RUIZ CASTILLO CarolinaSPA1:24.78
16ROLLAND MarionFRA1:24.79
17FISCHBACHER AndreaAUT1:24.96
18MARCHAND-ARVIER MarieFRA1:24.97
19AUFDENBLATTEN FraenziSUI1:24.98
20STUFFER VerenaITA1:24.99
21STERZ ReginaAUT1:25.06
22LINDELL-VIKARBY JessicaSWE1:25.11
23SCHMIDHOFER NicoleAUT1:25.14
24MARSAGLIA FrancescaITA1:25.28
25YURKIW LarisaCAN1:25.33
26SEJERSTED Lotte SmisethNOR1:25.34
27KÖHLE StefanieAUT1:25.43
28GAGNON Marie-MicheleCAN1:25.50
29COOK StaceyUSA1:25.59
30FANCHINI ElenaITA1:25.65

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
18.01.
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
1:3
Bayern München
Spanien - LaLiga
FC Getafe
4:0
Deportivo Alaves Sad
Frankreich - Ligue 1
OSC Lille
2:1
SC Amiens
Türkei - Süper Lig
Akhisar Bld Spor
1:3
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
CD Nacional
0:3
Sporting Braga
GD Chaves
1:4
FC Porto
Vitoria Guimaraes
0:1
Benfica Lissabon
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
3:2
SBV Excelsior
Belgien - First Division A
St. Truidense VV
2:3
KRC Genk
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
15.30
SC Freiburg
FC Augsburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
Hannover 96
15.30
Werder Bremen
RB Leipzig
18.30
Borussia Dortmund
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
LIVE
Leicester City
AFC Bournemouth
16.00
West Ham United
FC Liverpool
16.00
Crystal Palace
Manchester United
16.00
FC Brighton & Hove Albion
Newcastle United
16.00
Cardiff City
Southampton FC
16.00
FC Everton
FC Watford
16.00
FC Burnley
Arsenal FC
18.30
FC Chelsea
Spanien - LaLiga
Real Madrid
16.15
FC Sevilla
SD Huesca
18.30
Atletico Madrid
Celta de Vigo
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
AS Rom
15.00
FC Turin
Udinese Calcio
18.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Inter Mailand
20.30
US Sassuolo
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
17.00
EA Guingamp
AS Monaco
20.00
Racing Straßburg
Olympique Nimes
20.00
FC Toulouse
Stade de Reims
20.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
11.30
Atiker Konyaspor 1922
Malatya Bld Spor
3:2
Goztepe
Antalyaspor
14.00
Kayserispor
Galatasaray
17.00
Ankaragucu
Portugal - Primeira Liga
CF Belenenses Lisbon
16.30
CD Tondela
Sporting CP
19.00
FC Moreirense
CD Santa Clara
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
18.30
FC Utrecht
PEC Zwolle
19.45
Feyenoord Rotterdam
ADO Den Haag
19.45
VVV Venlo
FC Groningen
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
KV Kortrijk
AS Eupen
20.00
Sporting Lokeren
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
SV Zulte Waregem
20.30
Royal Antwerpen FC
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Olympiakos Piräus
GS Apollon Smyrnis
18.00
Apo Levadeiakos FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Panionios Athen
Spanien - LaLiga
SD Eibar
21.00
Espanyol Barcelona
Italien - Serie A
FC Genua
15.00
AC Mailand
Juventus Turin
20.30
AC Chievo Verona
Türkei - Süper Lig
Kasimpasa
18.00
Caykur Rizespor
Bursaspor
18.00
Fenerbahce
Griechenland - Super League
Lamia
18.00
Panathinaikos Athen
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
13.00
UD Levante
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Akhisar Bld Spor

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.