War ohne Begleitung

Doppelmörder bei Freigang in Berlin geflüchtet

Ausland
21.06.2024 19:39

In Berlin ist ein 50-jähriger Doppelmörder aus dem Gefängnis geflüchtet. Er hatte zum ersten Mal unbegleitet Freigang und kam nicht mehr in die Justizanstalt zurück. Zuvor hatte ein Gutachten ergeben, dass Lockerungen möglich seien.

Nun wird bundesweit nach dem Mörder gefahndet, der am Donnerstag bis 17 Uhr von seinem genehmigten Ausgang in die Haftanstalt Tegel zurückkehren hätte müssen. Laut einem Sprecher der Senatsjustizverwaltung durfte der Mann bereits seit 2005 immer wieder das Gefängnis verlassen, bisher aber nie unbegleitet.

Vor dem letzten Ausgang sei ein forensisch-psychiatrisches Gutachten erstellt worden. Dieses habe ergeben, dass Lockerungen zu verantworten seien. Alle Bestimmungen und Vorkehrungen habe das Personal auch strikt eingehalten. So habe es keine Hinweise darauf gegeben, dass der Verbrecher nicht zurückkehren könnte.

Seit fast drei Jahrzehnten in Haft
Der Flüchtige ist bereits seit 27 Jahren in Haft – die Morde ereigneten sich bereits 1995. Jan Kleinheinrich, Sprecher der Berliner Justizsenatorin Felor Badenberg (CDU), sagte, dass es keine Beanstandungen bei früheren Ausgängen gegeben hätte. „Wo er sich aufgehalten hat, ist uns bekannt. Dort wurde er aber nicht angetroffen.“

Nun fahndet die Polizei bundesweit nach dem 50-Jährigen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele