Am 7. Juni

Tag der Herzlichkeit und Nacht der Kirchen vereint

Tirol
29.05.2024 22:00

Kirche ist heute für viele Menschen weit weg. Wie bunt, modern, offen Pfarren und kirchliche Institutionen sind, rückt die Lange Nacht der Kirchen am 7. Juni ins Blickfeld. Zu dem Termin wird heuer auch der Tag der Herzlichkeit gefeiert. 

Jedes Jahr rund um das Herz-Jesu-Fest ruft der Bischof Reinhold Stecher Gedächtnisverein den „Tag der Herzlichkeit“ aus. Im Gedenken an den verstorbenen Tiroler „Bischof der Herzen“ laden rund um diesen Tag viele Initiativen zum Mitmachen ein.

Der Tag der Herzlichkeit ruft dazu auf, sich für ein Herzensprojekt zu engagieren. (Bild: Stecher-Gedächtnisverein)
Der Tag der Herzlichkeit ruft dazu auf, sich für ein Herzensprojekt zu engagieren.

Heuer wird der Tag der Herzlichkeit gemeinsam mit der Langen Nacht der Kirchen am 7. Juni begangen. Knapp 40 „Herzensprojekte“ werden rund um diesen Termin umgesetzt. Meinhard Egger, Vorstand des Gedächtnisvereins, nennt als Beispiele Spendenaktionen für einen Brunnen in Afrika und für den Vinzibus in Innsbruck, mit dem Obdachlose versorgt werden. Am 7. Juni finden unter anderem Konzerte, spezielle Gottesdienste, eine Blutspendeaktion und ein buntes Spielefest statt.

Bei der heurigen Kirchennacht wird besonders viel gesungen und musiziert.  (Bild: Christof Birbaumer)
Bei der heurigen Kirchennacht wird besonders viel gesungen und musiziert. 

Seit 20 Jahren laden Kirchen ein
Wer die Lange Nacht der Kirchen schon einmal besucht hat, weiß um die spezielle Atmosphäre dieser Veranstaltung. Seit 20 Jahren wird sie in Österreich organisiert. Unter Federführung der Diözese Innsbruck ist Nordtirol heuer mit über hundert Programmpunkten an mehr als 40 Standorten bei der Kirchennacht am 7. Juni dabei (ab 18 Uhr). „Dein Herz ist gefragt!“, lautet das verbindende Motto zu diesem Tag der Herzlichkeit.

Zitat Icon

Die Nacht der Kirchen steht für lebendige Gastfreundschaft, für Begegnung mit anderen Menschen und mit Gott.

Harald Fleißner, Diözese Innsbruck

Durch eine Kooperation mit dem Chorverband Tirol wird heuer an besonders vielen Stationen gesungen. Auch die evangelische und die serbisch-orthodoxe Kirche in Innsbruck öffnen ihre Pforten. Kunstaktionen, Führungen, Diskussionen, Kabarett und Konzerte stehen unter anderem auf dem Programm. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele