Sieger steht fest

Kranzelreiten: Wettlauf um die Gunst der Jungfrau

Kärnten
20.05.2024 15:41

Gurktal im Jahr 1567: Die Pest hat im Tal alle dahingerafft. Alle, bis auf die Jungfrau vom Thurnhof und drei Weitensfelder Bürgersöhne. Der Wettlauf darum, wer die Jungfrau zur Braut bekommt, ist heute eine Tradition.

Der Brauch um die Gunst der Jungfrau hat sich in Weitensfeld bis heute erhalten. Pfingstmontag findet traditionell das Kranzelreiten und der anschließende Lauf statt. Und so waren es Simon Reinsperger (19), Kevin Janz (16) und Daniel Sperl (19), die zum Wettlauf angetreten waren. Schließlich konnte sich Kevin Janz durchsetzen und der steinernen Jungfrau einen Kuss aufdrücken.

Kevin Janz konnte sich gegen seine Kontrahenten durchsetzen dun durfte die steinerne Jungfrau küssen. (Bild: Rojsek-Wiedergut Uta/Uta Rojsek-Wiedergut)
Kevin Janz konnte sich gegen seine Kontrahenten durchsetzen dun durfte die steinerne Jungfrau küssen.
Das Kranzelreiten ist immer ein eindrucksvolles Event. (Bild: Rojsek-Wiedergut Uta/Uta Rojsek-Wiedergut)
Das Kranzelreiten ist immer ein eindrucksvolles Event.
Kevin Janz (rechts) und seine Kontrahenten Simon Reinsperger und Daniel Sperl. (Bild: Julius Steindorfer)
Kevin Janz (rechts) und seine Kontrahenten Simon Reinsperger und Daniel Sperl.
Die drei jungen Männer beim Start. (Bild: Rojsek-Wiedergut Uta/Uta Rojsek-Wiedergut)
Die drei jungen Männer beim Start.

Das Kranzelreiten wurde heuer bereits zum 457. Mal durchgeführt und lockte wieder tausende Besucher nach Weitensfeld, die sich über das Rahmenprogramm und die kulinarischen Köstlichkeiten freuten. 

 Kärntner Krone
Kärntner Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele