Umwidmung geplant

Firmenareal auf 54.000 Quadratmetern Grünland

Oberösterreich
16.05.2024 13:30

In Ried im Traunkreis laufen Anrainer gegen die Erweiterung des Betriebsgeländes entlang der Pyhrnautobahn Sturm. Sie rechnen durch die Ansiedelung der Firma mit 900 zusätzlichen Lkw-Fahrten täglich. Der seit 2021 amtierende Bürgermeister hat auch schon zwei Schreiben von Rechtsanwälten bekommen.

Auf das Betriebsbaugebiet in Ried im Traunkreis hat ein großes österreichisches Logistikunternehmen ein Auge geworfen. Direkt neben der A 9, der Pyhrnautobahn, soll ein neues Firmengelände mit 32 Lkw-Stellplätzen und 28 Andockrampen für die Brummis entstehen. Auch wenn – wie man hört – 100 bis 120 neue Arbeitsplätze entstehen sollen, hält sich unter den Riedern die Freude über die Firmenansiedelung in Grenzen.

Lkw dürfen rund um die Uhr fahren
Einerseits müssen rund 54.000 Quadratmeter Grünland versiegelt werden. Andererseits befürchten die Anrainer, vom Verkehr überrollt zu werden. Sie rechnen mit über 900 Lkw-Fahrten pro Tag. In der Projektvorstellung werden auch Nahrungsmittel-Transporte angeführt. Daher dürften die Laster auch in der Nacht unterwegs sein.

Bürgermeister in Zwickmühle
Beim 2021 zum neuen Bürgermeister gewählten SP-Politiker Stefan Schöfberger schlagen bei diesem Projekt zwei Herzen in seiner Brust. „Auf der einen Seite braucht die Gemeinde die Kommunalsteuer – wir wollen eine Schule, einen Kindergarten und einen Mehrzwecksaal bauen. Auf der anderen Seite wird sehr viel Boden verbraucht.“

Beginn eines langen Verfahrens
Der Ortschef rechnet jedenfalls mit einem langwierigen Prozess. Im Rahmen des kürzlich beendeten Stellungnahmeverfahrens zur Einleitung der Umwidmung haben sich auch zwei Anwälte der Anrainer kritisch zum Projekt geäußert. „Wir schauen uns alle Stellungnahmen an. Es kann auch sein, dass das Land strenge Auflagen erteilt. Ich kann nicht sagen, wann über die Umwidmung im Gemeinderat diskutiert wird“, so Schöfberger.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele