27.07.2005 10:45 |

Rogan-Konkurrenz

Stev Theloke will nach Österreich wechseln

Der Deutsche Stev Theloke, Europameister über 50 m Rücken, zeigt massives Interesse an einem Wechsel nach Österreich. Der 27-Jährige war vergangene Woche nach herber Kritik am Chef-Bundestrainer Ralf Beckmann aus dem deutschen WM-Team eliminiert worden, die Titelkämpfe in Montreal verfolgt er vor dem Fernseher. Eine sportliche Zukunft in Deutschland ist unwahrscheinlich, Österreich ein Wunschland.

Der gebürtige Sachse war zuletzt bei der Kurzbahn-WM im Oktober in Indianapolis international für Deutschland in Aktion getreten und ist daher vom Weltverband FINA aus theoretisch bereits im Dezember bei der Kurzbahn-EM in Triest für ein anderes Land startberechtigt. Notwendig dafür ist freilich die entsprechende Staatsbürgerschaft, zudem die Freigabe durch den deutschen Verband bzw. für Olympia jene vom deutschen NOK.

Österreichs Verbands-Generalsekretär Thomas Gangel zeigte sich vorerst einmal gesprächsbereit. "Theloke darf aber nicht nur sportliche Absichten haben, das ist zu wenig. Er muss auch gerne Österreicher sein, sich mit Österreich identifizieren."

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten