Ziel in Tunis erreicht

Brite (27) joggte 16.000 Kilometer durch Afrika

Viral
08.04.2024 12:20

19 Millionen Schritte in 16 Ländern – das ist Russ Cooks beeindruckende Bilanz nach einem fast einjährigen Lauf den afrikanischen Kontinent durchquerend. Am Sonntag kam der „ganz normale Kerl“ am in Tunesien gelegenen nördlichsten Punkt Afrikas an. Seine Botschaft: „Verwirklicht eure Träume!“

Cook hatte seinen Lauf am 22. April 2023 am südlichsten Punkt Afrikas, dem Kap Agulhas in Südafrika, gestartet. Seine Reise führte ihn mehr als 16.000 Kilometer weit bis nach Tunesien.

Nun bereiteten ihm am Kap Ben Sakka Familienangehörige und Dutzende Tunesier einen begeisterten Empfang.

Erinnert an eine berühmte Filmszene aus „Forrest Gump“. Hunderte Menschen begleiteten Russ auf seinem Weg – zumindest teilweise ... (Bild: AFP)
Erinnert an eine berühmte Filmszene aus „Forrest Gump“. Hunderte Menschen begleiteten Russ auf seinem Weg – zumindest teilweise ...
Russ Cook nach dem Zieleinlauf in Ras Angela in Tunis (Bild: AFP)
Russ Cook nach dem Zieleinlauf in Ras Angela in Tunis

550.000 Pfund Spendengeld gesammelt
Am Ende seines Projekts hatte er 19 Millionen Schritte in 16 Ländern gemacht. Mit seinem Lauf sammelte Cook mehr als 550.000 Pfund (rund 641.000 Euro) an Spenden.

Das Ende des Projekts wurde mit einer Feier in einem Hotel in Bizerte, Tunesiens nördlichster Stadt, begangen.

Nach 16.000 Kilometern hat sich der zottelige Held wahrhaft eine Verschnaufpause verdient! (Bild: The Snapshot People LTD via AP)
Nach 16.000 Kilometern hat sich der zottelige Held wahrhaft eine Verschnaufpause verdient!

„Härtestes Jahr meines Lebens!“
„Haltet Eure Daiquiris bereit, Mädels und Burschen, das wird mega“, hatte Cook im Onlinedienst X zuvor verlautbart. Vergangene Woche beschrieb er das vergangene Jahr als „das härteste meines Lebens“.

Er habe in jedem besuchten Land „unglaubliche Menschen“ getroffen, die „uns mit Liebe und Güte willkommen geheißen haben“.

Mit seinem Lauf wolle er andere Menschen dazu inspirieren, „ihren Träumen ein bisschen mehr zu folgen“, hatte der aus Worthing in Südengland stammende Läufer zu Beginn seines Projekts erklärt.

„Ich bin ein ganz normaler Kerl, und wenn ich das kann, dann können die Leute das hoffentlich auch auf ihr eigenes Leben anwenden, wie auch immer sie wollen.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele