04.06.2012 09:23 |

Schwanger zum Altar

Drew Barrymore hat zum dritten Mal "Ja" gesagt

Drew Barrymore ist wieder verheiratet. Die Schauspielerin gab am Samstag dem Kunsthändler Will Kopelman in ihrem Zuhause in Kalifornien das Jawort. Wie ein Insider dem "People"-Magazin berichtet, handelte es sich um eine "klassische, einfache, sehr schöne, Garten-inspirierte Hochzeit".

Zu den geladenen Gästen zählten unter anderem Cameron Diaz, Jimmy Fallon und Reese Witherspoon, die auch alle schon am Freitag für ein Probedinner anwesend waren. Angeblich hat sich Barrymore, die derzeit ihr erstes Kind erwartet, für ein Hochzeitskleid von Chanel entschieden, da ihr Schwiegervater ein ehemaliger Geschäftsführer der Marke ist.

Die 37-Jährige war bereits zweimal verheiratet - zuerst 1994 für nur zwei Monate mit Barbesitzer Jeremy Thomas und von 2001 bis 2002 mit Comedian Tom Green. Mit Kopelman hat sie sich vor fünf Monaten verlobt und ist für ihn sogar zum Judentum konvertiert.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. April 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.