Do, 19. Juli 2018

"Ex"

30.05.2012 14:30

Michael Niavarani und Nina Hartmann haben sich getrennt

Bei den Dreharbeiten für die Serie "Ex - Eine romantische Komödie" hatten sich die beiden kennengelernt, nun hat die Realität die Serienhandlung eingeholt. Schon vor einem halben Jahr haben sich der Star-Kabarettist und "Simpl"-Chef Michael Niavarani und die Tiroler Schauspielerin Nina Hartmann nach vierjähriger Beziehung getrennt.

Dem "Seitenblicke Magazin" gegenüber sagte "Nia" über das Liebes-Aus: "Wir sind draufgekommen, dass wir uns als Freunde besser verstehen denn als Paar." Und er erzählt auch, warum die beiden die Trennung so lange vor der Öffentlichkeit verheimlicht haben: "Weil wir uns selbst eine Zeit lang ein bissl unsicher waren - bleibt es bei der Trennung oder nicht? Aber so wie es aussieht, bleibt es nun dabei."

Trotzdem stehen die beiden schon demnächst gemeinsam auf der Bühne in Berndorf (NÖ): "Das ist kein Problem und wir freuen uns darauf. Jetzt stellen wir ja keine Ansprüche mehr an den anderen. Und deshalb können wir uns viel freier und offener begegnen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.