Imker danken

Der Honig fließt - die Zahl der Bienen verblüfft

Kärnten
07.12.2023 08:00

Heute ist Tag des Honigs - das Erntedankfest der Imker. Kärnten produziert Top-Qualität, die man auch würdigen sollte.

Es war ein gutes Honigjahr in Kärnten, auch wenn die Ernte regional durch Wettereinflüsse sehr unterschiedlich ausfiel. So gab es etwa im Mölltal Rekordernten und Totalausfälle im Raum Villach. Produziert wurden stolze 7000 Tonnen Honig von sagenhaften 1,7 Milliarden in Kärnten umherschwirrenden Bienen.

Als Nutztier geht es der Biene gut
„Das Bienensterben betrifft eher Wildbienen und Hummeln, in den Stöcken wird die Biene als Nutztier gut umsorgt“, erklärt Arno Kronhofer vom Landesverband für Bienenzucht. Insgesamt 3400 Imker kümmern sich in Kärnten um die fleißigen Tierchen. Nur ein Prozent davon arbeitet allerdings gewerbsmäßig.

Die Vermarktung laufe gut, man könnte sogar mehr verkaufen, als produziert werde, was aber auch zu Problemen führe. So werden Supermarkt-Regale immer häufiger mit minderem Honigverschnitt aus Nicht-EU-Ländern aufgefüllt. „Aber es zahlt auch bei einem Kilopreis von 16 Euro aus, zu hochwertigem regionalen Honig zu greifen“, so Landes-Geschäftsführerin Nicole Kummer.

Jubel um goldene Wabe
Und die Qualität ist hoch. Die Gailtaler Imkerei Flaschberger holte heuer zum zweiten Mal die goldene Wabe für den besten Waldhonig nach Kärnten. In mehr als 200 Kursen im Jahr bringt der Landesvernand übrigens Mensch und Biene näher, vermittelt hochwertiges Wissen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele