Bei Rot über Straße?

Pensionistin von Pkw erfasst und schwer verletzt

Tirol
24.11.2023 21:29

Ein schwerer Unfall ereignete sich Freitag am späten Nachmittag in Innsbruck. Eine 78-Jährige wurde beim Überqueren eines Schutzweges von einem Pkw erfasst und schwer verletzt. Die Polizei muss nun klären, ob die Frau trotz roter Ampel die Straße querte. Zeugen des Unfalls werden gesucht. 

Gegen 16.15 Uhr fuhr ein 48-Jähriger mit seinem Auto auf der Erzherzog-Eugen-Straße Richtung Norden. Die Ampel beim dortigen Schutzweg stand laut ersten Erkenntnissen für den Autofahrer auf Grün. Zeitgleich überquerte allerdings eine 78-Jährige den Schutzweg. Die Frau wurde mit voller Wucht vom Fahrzeug erfasst.

Die Pensionistin wurde fünf Meter durch die Luft geschleudert und kam schwer verletzt auf der Straße zu liegen. Die Rettung brachte die 78-Jährige ins Krankenhaus. Zur genauen Klärung des Unfallhergangs bittet die Polizei Zeugen, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck zu melden unter: 059133/7591. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele