Auf Awdijiwka

Russisches Heer hat dritte Angriffswelle gestartet

Ukraine-Krieg
24.11.2023 16:52

Die russische Armee hat laut den ukrainischen Behörden ihre dritte Angriffswelle auf die ostukrainische Stadt Awdijiwka seit dem 10. Oktober gestartet (siehe Video oben). „Sie greifen von allen Seiten an, setzen viel Infanterie ein“, sate Bürgermeister Vitaly Barabasch am Freitag.

Das Zentrum der Industriestadt werde systematisch bombardiert. Bis auf eine Zufahrtsstraße ist die Stadt in der Region Donezk seit mehr als einem Monat fast komplett von russischen Truppen umstellt. Die Armee versucht laut ukrainischen Angaben seit Jahren, die Stadt unter ihre Kontrolle zu bringen. Eingenommen werden soll vor allem eine große Kokerei.

Die ukrainischen Truppen haben sich laut eigener Aussage hinter Befestigungsanlagen verschanzt. In den vergangenen vier Wochen mussten sie ein kleines Gebiet verloren geben, bisher schien die Verteidigung jedoch den russischen Truppen standzuhalten. „In der Stadt gibt es 30 bis 40 massive Angriffe pro Tag“, sagte Bürgermeister Barabasch. Laut ihm greifen die russischen Streitkräfte mit Lenkbomben und seit kurzem auch mit Streubomben an.

Hier sehen Sie, wo die Stadt liegt.

Noch 1350 Menschen in der Stadt
Das Telegram-Konto Rybar, das dem russischen Militär nahesteht, bestätigte den Einsatz von umstrittenen Streubomben. Diese würden es „erlauben, die Offensiven des Feindes mit noch größerem Erfolg“ zurückzuschlagen. In der Industriestadt leben laut der Verwaltung derzeit noch etwa 1350 Einwohnerinnen und Einwohner. Vor dem Beginn des Kriegs im Februar 2022 waren es mehr als 30.000.

Awdijiwka ist seit Beginn des Kriegs mit von Russland unterstützten Separatistinnen und Separatisten umkämpft. Im Juli 2014 war sie kurz in der Hand pro-russischer, von Moskau bewaffneter Separatistinnen und Separatisten, bevor sie von der ukrainischen Seite zurückerobert wurde. Seitdem liegt die zum Großteil zerstörte Stadt an der Front im Osten der Ukraine und ist zum Symbol des Widerstands geworden.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele