Mo, 10. Dezember 2018

"Können übernehmen"

15.03.2012 13:34

Afghanistan will schon 2013 solo für Sicherheit sorgen

Die afghanische Regierung will die Sicherheitsverantwortung in ihrem Land bereits 2013 - und nicht wie bisher geplant 2014 - von den USA übernehmen. Ein Sprecher von Präsident Hamid Karzai (Bild) erklärte am Donnerstag, der Staatschef habe dies in Kabul US-Verteidigungsminister Leon Panetta mitgeteilt. "Wir sind dazu bereit, die gesamte Sicherheitsverantwortung jetzt zu übernehmen, und würden es vorziehen, wenn der Prozess bereits 2013 abgeschlossen ist", wird Karzai zitiert.

Bei dem Besuch Panettas in Kabul (siehe auch Video in der Infobox) habe Karzai außerdem den Rückzug der internationalen Truppen aus den Dörfern zurück in ihre Stützpunkte gefordert. Dies gelte auch für entlegene ländliche Gebiete, hieß es am Donnerstag.

Die Beziehungen zwischen den USA und Afghanistan waren zuletzt wieder schwer belastet worden. Am Sonntag hatte ein US-Soldat bei einem Amoklauf in zwei Dörfern der südafghanischen Provinz Kandahar 16 Zivilisten getötet. Vor wenigen Wochen war zudem bekannt geworden, dass in einem US-Stützpunkt Koran-Exemplare verbrannt wurden.

Verhandlungen laut Taliban "Zeitverschwendung"
Die radikal-fundamentalistischen Taliban kündigten bereits an, alle Gespräche mit den USA einzustellen. Die Vereinigten Staaten hätten die Bedingungen für Friedensgespräche nicht erfüllt. "Angesichts ihrer wechselhaften und sich immer ändernden Haltung sah sich das Islamische Emirat dazu gezwungen, den vollständigen Dialog mit den Amerikanern auszusetzen", stand am Donnerstag auf der Internetseite der Taliban zu lesen.

Die radikalislamischen Aufständischen, die seit ihrem Sturz Ende 2001 gegen die Regierung und ausländische Truppen kämpfen, hatten sich Anfang Jänner bereit erklärt, eine dauerhafte Vertretung im Golf-Emirat Katar zu eröffnen, um Verhandlungen mit den USA zu führen. Die bisherigen Gespräche seien jedoch "Zeitverschwendung" gewesen, so die Taliban.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.