Di, 16. Oktober 2018

Biathlon-WM

04.03.2012 14:15

Mesotitsch belegt auch in Verfolgung den vierten Platz

Daniel Mesotitsch ist am Sonntag auch im zweiten Rennen der Biathlon-WM in Ruhpolding knapp an der ersten Medaille für Österreich vorbeigeschrammt. Der 35-jährige Kärntner musste sich wie am Vortag im Sprint auch in der Verfolgung mit Rang vier begnügen.

6,3 Sekunden fehlten Mesotitsch nach zwei Fehlschüssen auf den drittplatzierten Russen Anton Schipulin und damit seine erste WM-Einzelmedaille.

Gold holte sich wie im Sprint der Franzose Martin Fourcade. Der Weltcup-Gesamtführende setzte sich bei schwierigen Windbedingungen trotz vier Schießfehlern 5,2 Sekunden vor dem Schweden Carl Johan Bergman durch. Für Fourcade war es sein insgesamt dritter WM-Titel. Mesotitsch kam 28,4 Sekunden hinter dem Franzosen ins Ziel. Die weiteren Österreicher landeten wie am Vortag nicht unter den besten 25 Athleten.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.