Über A14 geschleudert

Mutter und Tochter krachten in die Leitplanke

Vorarlberg
29.09.2023 14:15

Eine Autolenkerin (39) verlor nach einer Vollbremsung Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte mit Tochter auf dem Rücksitz quer über die Rheintalautobahn. Die beiden hatten Glück im Unglück und erlitten nur leichte Verletzungen. 

Nur leichte Verletzungen erlitten ein siebenjähriges Kind und seine 39-jährige Mutter bei einem Unfall auf der A14 am Donnerstagnachmittag bei Klaus. Die Frau war gegen 17 Uhr mit ihrem Fahrzeug auf der Überholspur in Fahrtrichtung Tirol unterwegs, als kurz vor ihr ein anderer Pkw-Lenker ausscherte.

Um eine Kollision mit dem Vordermann zu verhindern, stieg die Pkw-Lenkerin in die Bremsen. Dabei allerdings verlor die 39-Jährige die Kontrolle über das Fahrzeug. Mutter und Tochter schleuderten quer über die Fahrstreifen und krachten schließlich in die Leitplanke neben dem Standstreifen. Wenige Meter davon entfernt blieb der völlig zerstörte Wagen liegen.

Spital schon wieder verlassen
Die beiden Damen kamen mit leichten Blessuren und dem Schrecken davon. Sie wurden zwar zur weiteren Abklärung ins Spital gebracht, konnten diese jedoch am Abend wieder verlassen. Auf der Rheintalautobahn stauten sich die Fahrzeuge. Die rechte Fahrspur war während der Unfallaufnahme und der anschließenden Aufräumarbeiten für rund eine Stunde blockiert.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
18° / 23°
stark bewölkt
17° / 27°
stark bewölkt
18° / 26°
stark bewölkt
18° / 27°
stark bewölkt



Kostenlose Spiele