Remis gegen Mallorca

„Unzulässig“: Xavi rechnet mit seinen Spielern ab

Fußball International
27.09.2023 17:36

Der FC Barcelona hat am Dienstag wichtige Punkte liegen lassen. In Mallorca mussten sich die Katalanen mit einem 2:2 zufriedengeben müssen, Trainer Xavi rechnete im Anschluss an die Partie mit seinen Schützlingen ab. 

„Das Problem war, dass sie durch einen Fehler unsererseits in Führung gegangen sind. Als wir in der besten Position waren, um noch vor der Pause auszugleichen, erzielten sie den zweiten Treffer. Das sind unzulässige Fehler unsererseits, die nicht passieren dürfen“, schimpfte der 43-Jährige.

Tabellenführung in Gefahr
Barca war in der 8. Spielminute durch einen Fehlpass von Keeper Marc-Andre ter Stegen früh in Rückstand geraten, der Ausgleich durch Raphinha (41.) hielt nicht lang, da Abdon Prats (45+3.) noch vor der Pause auf 2:1 stellen konnte. Immerhin konnte Fermin Lopez (75.) noch einen Punkt für Barca retten, das Ziel, die Tabellenführung auf drei Zähler Vorsprung auszubauen, verfehlte die Xavi-Truppe dennoch.

Durch das Unentschieden haben Girona und Real Madrid nun die Möglichkeit, die Katalanen noch diese Woche vom La-Liga-Thron zu stoßen. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele