AK-Service-Tipp

Mobbing am Arbeitsplatz: Was kann ich tun?

Steiermark
20.09.2023 05:59

Es ist ein Thema, über das kaum gesprochen wird, das dem Arbeitnehmer aber das Leben zur Hölle machen kann: Mobbing im Job. Was Betroffene tun können, erklärt Arbeiterkammer-Expertin Margit Schuss. 

Mobbing ist dadurch gekennzeichnet, dass eine Person systematisch und gezielt über einen längeren Zeitraum hinweg schikaniert wird. Es herrscht meist ein ungleiches Machtverhältnis zwischen den Beteiligten. Ziel von Mobbing ist es, eine Person zu schwächen oder auszugrenzen bzw. aus der Gruppe oder vom Arbeitsplatz zu vertreiben. Es geht also über normale Konflikte am Arbeitsplatz hinaus.

Wer am Arbeitsplatz mit Mobbing konfrontiert wird, sollte sich umgehend von Experten der Arbeiterkammer beraten lassen. Eine erste Empfehlung ist es, ein Mobbing-Tagebuch zu führen, um die verletzenden Handlungen zu notieren. Darunter fallen Beschimpfungen, Beleidigungen, Ausgrenzungen, Handlungen, die auf die Schädigung des Rufes abzielen oder der Entzug der sozialen Unterstützung.

Arbeitgeber hat Fürsorgepflicht
Die Arbeitgeberin bzw. der Arbeitgeber hat eine gesetzliche Fürsorgepflicht: Arbeitsplätze sind so zu gestalten, dass das Leben und die Gesundheit sowie die Würde und Integrität der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer geschützt werden.

Liegt Mobbing vor, muss wirksam etwas dagegen unternommen werden. Bei Fragen wenden sich Betroffene an die Arbeiterkammer Steiermark.

„Gewusst wie“ ist eine Service-Serie der „Krone“ und der Arbeiterkammer.

 Steirerkrone
Steirerkrone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Steiermark



Kostenlose Spiele