„Dancing Stars“

„Wollen uns einen eigenen Promi basteln“

Nachrichten
19.09.2023 13:41

Das neue ORF-Programm für 2024 ist fixiert - das beliebte Format „Dancing Stars“ bekommt im Herbst nächsten Jahres ein Spin-Off. Und zwar sollen dort „Normalos“ um eine Wildcard für die Original-Show im Frühjahr 2025 tanzen.

„Wir wollen uns damit unseren eigenen Promi basteln“, sagt ORF-Programmdirektorin Stefanie Groiss-Horowitz, die mit dem Spin-Off der tanzbegeisterten Nation Österreich Tribut zollen will. In der Show „Dancing Stars Casting“ können Herr und Frau Österreicher um die Wette tanzen - einer oder eine bekommt dann die Chance, gemeinsam mit Promis in der nächsten „Dancing Stars“-Ausgabe mitzutanzen. Gleiches gilt für einen Profitänzer, der ebenfalls in der vierteiligen Casting-Show ausgewählt werden wird. Anmelden dürfen sich fast alle: „Nur eine gewisse Mindestgröße muss man haben“, so Groiss-Horowitz.

Warum kommt die nächste Auflage von „Dancing Stars“ erst 2025? „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass uns das gut tut bei der Besetzung der Show. Denn große Namen haben einen Vorlauf, da kann man nicht vier Monate vorher anrufen und auf eine Zusage hoffen“, erklärt Groiss-Horowitz. Und: Zwei Shows dieses Formats könne man sich auch nicht leisten, und 2024 ist stattdessen bekanntlich „Die große Chance“ geplant.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele