Aufschrei in Ukraine

Transgender-Soldatin in Lemberg verprügelt

Viral
26.08.2023 16:23

Lemberg: Eine Transgender-Soldatin wird von einem Mann angegriffen und verprügelt. Sie schafft es, alles auf Video aufzuzeichnen und macht den Schläger publik. In der Ukraine geht die Geschichte der mutigen Helen viral.

Wie der Instagram-Kanal „KyivPride“ berichtet, war Helen wegen der Beerdigung ihrer Mutter in der dritten Augustwoche in Lemberg. Sonderurlaub wegen eines Todesfalls - als ob das für die Soldatin, die seit drei Jahren gegen die russische Invasion an der Front mitkämpft, noch nicht genug wäre.

„Bist du eine Schw******?“
Im Stadtzentrum videotelefoniert sie mit ihrem Freund, dann pöbelt sie ganz plötzlich ein fremder Mann äußerst aggressiv an. Als Helen ihn bittet wegzugehen, schlägt er ihr ins Gesicht. Mitten auf die Nase - und antwortet: „Bist du eine Schwuchtel?“

Wieder wird sie geschlagen, sogar ins Gesicht getreten. Der Soldatin gelingt es, den Angriff teilweise auf Video festzuhalten, sich selbst und ihre Verletzungen zu filmen. Auch ein weiteres Zeugenvideo aus einer anderen Perspektive stellt sie ins Netz.

Helen musste Anzeige gegen Unbekannt erstatten - durch die Clips erhoffte sie sich Hinweise zum Angreifer aus der Bevölkerung. Nach viel Echo schaltete sie ihre Profile in den sozialen Medien wie Instagram und TikTok auf privat - vermutlich waren auch Hassbotschaften dabei.

KyivPride über die Attacke: „Wir warten auf die weitere Entwicklung und bitten die Polizei, auf diesen schrecklichen Vorfall mit Würde zu reagieren. Helen ist seit drei Jahren im Dienst, und wir hoffen, dass die Ukraine der Verteidigerin unseres Landes einen angemessenen Schutz gewährt.“

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Die Kommentarfunktion wurde deaktiviert.



Kostenlose Spiele