Auch Marquez im Fokus

MotoGP: Das Transferkarussell nimmt Fahrt auf

MotoGP
22.08.2023 05:44

Das Transferkarussell in der MotoGP nimmt Fahrt auf. Eine Kolumne von „Krone“-Redakteur Wolfgang Haenlein.

Üblich ist es in der MotoGP nicht, dass ein Fahrer-Vertrag schon eineinhalb Jahre vor dem Auslaufen um weitere zwei verlängert wird - ein besonderes Zeichen der gegenseitigen Wertschätzung zwischen KTM und Brad Binder, die der Südafrikaner mit Platz zwei am Red Bull Ring einmal mehr rechtfertigte.

Aber auch sonst kam in Spielberg Bewegung ins Transferkarussell. Johann Zarco wird 2024 beim LCR-Honda-Team den zu Yamaha abwandernden Alex Rins ersetzen. Sein frei werdender Platz bei Pramac-Ducati bringt Marco Bezzecchi in die Zwickmühle: Einerseits will der Dritte vom Österreich-GP und in der WM bei VR46 bleiben, andererseits hat er nur bei Pramac die Chance auf eine Werks-Desmosedici, die Ducati für ihn dort reserviert hätte.

Was wieder Marc Márquez ins Pramac-Spiel bringt. Der betont zwar gerne, einen (hoch dotierten) Vertrag bei Honda zu haben, Platz zwölf nach fehlerloser Fahrt wie in Spielberg kann aber nicht seiner Weisheit letzter Schluss sein.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele