Fr, 17. August 2018

Abrüsten

17.01.2003 11:15

Lauda begeistert von F1-Regeländerungen

Der dreimalige Weltmeister Niki Lauda hat die umfangreichen Regeländerungen in der Formel 1 ausdrücklich begrüßt. Die am Mittwoch beschlossene Reform sei "das Beste, was passieren konnte", sagte er am Freitag der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Die Kosten müssten "runter".
Wie die meisten Teamchefs sieht Lauda jedoch Probleme, die Änderungen kurzfristig umzusetzen. "Jetzt sind Ideen gefragt", sagte der 53-jährige Österreicher. Die Reglementänderungen würden "alles neu" machen, wodurch sich auch die Kräfteverhältnisse verschieben könnten. Es handle sich jedenfalls um eine "in jede Richtung gute Entscheidung".
 
Lauda besitzt derzeit keine offizielle Funktion mehr in der Formel 1. Jaguar hatte ihn im vergangenen November als Teamchef entlassen. In der am 9. März in Melbourne beginnenden Saison wird er nach eigener Aussage weiter als Co-Moderator bei RTL tätig sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.