Mi, 22. August 2018

Äußerst brutal

05.12.2011 12:41

Tirol: Krampus schlägt Frau mit Peitsche ins Gesicht

Eine Spur der Verwüstung hat eine Gruppe von brutalen Krampussen am Sonntagabend in See im Tiroler Paznauntal gezogen. Mit Ruten drosch die Gruppe auf mehrere Fahrzeuge ein. Als die Burschen von einem Paar zur Rede gestellt wurden, schlug ein 21-Jähriger der jungen Frau mit einer selbst gefertigten Peitsche ins Gesicht. Das Opfer erlitt eine Schädelprellung, eine Gehirnerschütterung und Verletzungen durch Brillensplitter im Gesicht. Sie musste ins Spital gebracht werden.

Die aus zwölf Krampussen bestehende Gruppe sei laut Polizei "völlig betrunken" gewesen und immer wieder auf die Fahrbahn gesprungen, um Fahrzeuge anzuhalten. Die Lenker wurden dabei an der Weiterfahrt gehindert, zudem hätten die jungen Männer mit den Ruten auf die Fahrzeuge eingedroschen.

Dabei wurde unter anderem das Fahrzeug eines Tirolers aus dem Bezirk Landeck, der von der Arbeit nach Hause fuhr, rundum beschädigt. Der Mann zeigt den Vorfall bei der Polizei an, diese konnte die jungen Männer schließlich in einem Gasthaus ausforschen und deren Daten aufnehmen.

Kurze Zeit später gingen die Krampusse aber erneut auf die Straße und hielten Autos auf. Dabei kam es zu dem Zwischenfall mit dem jungen Paar. Der 21-jährige mutmaßliche Täter wurde angezeigt, wie lange die verletzte Frau im Krankenhaus bleiben muss, war unklar. Auch den übrigen Krampussen dürfte ein gerichtliches Nachspiel drohen. Sie wurden wegen Sachbeschädigung, Ordnungsstörungen und wegen aggressiven Verhaltens angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Tirol

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.