Nach Aus in Heilbronn

Dominic Thiem nicht mehr bester Österreicher

Tennis
09.06.2023 10:57

Nach dem Zweitrunden-Aus von Dominic Thiem beim ATP-Challenger in Heilbronn am Donnerstag steht es fest: Paris-Achtelfinalist Sebastian Ofner wird ab Montag in der neuen Tennis-Weltrangliste der Männer den Ex-Weltranglisten-Dritten als bester Österreicher ablösen. 

Thiem hätte den Steirer mit einem besseren Abschneiden in Deutschland noch abfangen können.

Sebastian Ofner (Bild: GEPA pictures)
Sebastian Ofner

„Muss Schläge aus dem Training ins Match transformieren“ 
Moritz Thiem, der sowohl seinen Bruder als auch seit diesem Jahr Ofner managt, meinte am Freitag zu Thiems Drei-Satz-Niederlage in Heilbronn: „Es war einfach keine gute Partie bis auf den ersten Satz. Er muss jetzt anfangen, die Schläge, die er im Training schon spielt, auch konstant ins Match zu transformieren.“ Andernfalls werde Thiem „es immer und gegen jeden schwer haben“.

In Sachen Ofner wird derzeit noch am genauen Turnierplan gebastelt, der Steirer hat ja mit seinem Vorstoß um Rang 80 (er kann theoretisch noch von ein paar Spielern überholt werden, Anm.) ganz neue Möglichkeiten. Fixer nächster Einsatz ist nach einer 14-tägigen Pause der Rasen-Challenger in Ilkley (GBR) ab 18. Juni.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele