Krone Plus Logo

„Das verändert alles“

Neue Photoshop-Funktion versetzt Netz in Aufruhr

Web
03.06.2023 17:13

„Das verändert alles“, „Absoluter Wahnsinn“ oder auch „Das größte Update aller Zeiten“ - eine neue Funktion in Adobes Bildbearbeitungssoftware Photoshop sorgt derzeit für Superlative und großes Staunen, aber auch kontroverse Diskussionen. Was es damit auf sich hat und warum die Neuerung nicht nur für Fotografen oder Grafiker relevant ist, verraten wir Ihnen hier.

Seit bald 35 Jahren steht Adobes Photoshop Synonym für die Bildbearbeitung bzw. -manipulation. Kaum ein Werbesujet, sei es in Supermarktprospekten oder Fashion-Magazinen, wurde vor seiner Veröffentlichung nicht mithilfe der Software durch gekonnte Retusche von Makeln befreit und auf Hochglanz poliert. Auch wenn es inzwischen zahlreiche günstigere oder gar kostenlose Alternativen zu dieser geben mag, ist Photoshop nach wie vor der Branchenstandard und das bevorzugte Tool von Grafikern, Fotografen und Kreativ-Agenturen auf der ganzen Welt.

Nun dürfte Adobe erneut Standards setzen. Seit Tagen sorgt der kalifornische Konzern mit einer neuen Photoshop-Funktion für ungläubiges Staunen und Aufruhr im Netz. Dabei ist die neue Funktion namens „Generative Fill“, bei der es wie so oft dieser Tage um künstliche Intelligenz geht, streng genommen noch nicht einmal fertig. Die finale Version soll erst im Herbst veröffentlicht werden, bis dahin können Creative-Cloud-Abonnenten die Funktion jedoch über den Download der Photoshop-Beta-Version ausprobieren. Genau das haben wir für Sie gemacht (siehe Slider-Fotos unten).

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).



Kostenlose Spiele