Mit 78 verstorben

Große Trauer um Star-Astrologin Rosalinde Haller

Adabei
31.05.2023 20:00

Die Star-Astrologin Rosalinde Haller erlag einem Krebsleiden. Zum Abschied schrieb sie: „Es ist alles gut.“

Rosalinde Haller (78) sprach offen über ihren Bauchspeicheldrüsenkrebs – am Mittwoch verstarb die Star-Astrologin nach langem und tapferem Kampf. „Vergangene Woche lieferte sie noch ihre letzte Mond-Kolumne, die – bereits in Druck – kommenden Sonntag posthum erscheinen wird“, sagte dazu die, „Krone bunt“-Redaktionsleiterin Edda Graf.

Bereits vor ein paar Tagen verabschiedete sich Haller von ihren Freunden auf ihrer Facebook-Seite. Sie schrieb: Liebe Freunde, ich möchte mich für all die schönen Jahre von ganzem Herzen bedanken. Der Krebs hat wieder zugeschlagen, und ich will nicht mehr kämpfen. Die Ärzte geben mir ein paar Wochen oder Tage. Es ist alles gut, und ich gehe mit Freude zu meinen Lieben. Auf Wiedersehen.

Ihr Mann verstarb im Frühjahr 2020 ebenfalls am gemeinen Krebs. Sie selbst lag nur wenige Monate später in derselben Klinik, am selben Gang wie er.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele