Müll und Giftalarm

Sinti & Roma hinterließen Spur der Verwüstung

Oberösterreich
05.05.2023 06:02

Die Linz-AG-Mitarbeiter, welche in den letzten Tagen die Verlassenschaften des fahrenden Volkes am Sinti- und Roma-Durchreiseplatz an der B1 in Pichling wegmachen durften, würden eine dicke Sonderprämie verdienen. Denn was sie seit Montag leisten mussten und das Bild, das sich ihnen bot, ist mit Worten kaum zu beschreiben.

Aber vorweg: Unbestritten ist, dass Sinti und Roma in weiten Teilen Europas einst übel mitgespielt worden ist. In Linz begegnet man den Volksgruppen aber seit 2009 mit großer Toleranz, sie erhielten einen eigenen Durchreiseplatz am Pichlinger See. Schon in den letzten Jahren kam es mehrfach immer wieder zu extremer Vermüllung, Vandalismus und Einsätzen der Polizei. Und auch diesmal ließen diese Menschen nichts aus. Am Sonntag hatten sie zum Abschluss ihres Aufenthalts noch einmal ein rauschendes Grillfest gefeiert, ehe die Letzten von ihnen Montag in ihren Wohnmobilen weiterzogen. Nichts Verwerfliches, wenn die Sinti und Roma davor nicht so extrem gewütet hätten.

Mittwoch Nachmittag war der Durchreiseplatz nach Wochen wieder leer, Donnerstag kamen schon wieder neue „Gäste“. (Bild: Dostal Harald)
Mittwoch Nachmittag war der Durchreiseplatz nach Wochen wieder leer, Donnerstag kamen schon wieder neue „Gäste“.

Die „Orte des Grauens“
Schauplatz 1, die Toiletten: Nicht nur dass sich der Geruch aus dem Klo-Häuschen über das ganze Areal zog, klebten die Exkremente überall – am Boden, den Türen, den Wänden.

Schauplatz 2, der Platz: Am ganzen Areal wurde der Müll im Gebüsch entsorgt, von Reifen bis zum Kanister.

Die Vermüllung des Platzes war extrem. (Bild: zVg)
Die Vermüllung des Platzes war extrem.

„Sehr giftig für Wasserorganismen“
Als die „Krone“ vor Wochen auf die Kanister dort hinwies, hieß es seitens des Magistrats, es würde sich um unbedenklichen Fassadenreiniger handeln. Das nun gefundene Donauchlorin P gilt als hochgiftig für Wasserorganismen. Wohl kein guter Ort, um damit zu hantieren: 100 Meter neben dem Pichlinger See.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele