Vermisster Tourengeher

Suchflug in Tirol wegen Wetter erneut gescheitert

Tirol
26.04.2023 10:10

Das Schicksal des im Bereich der Wollbachspitze an der Grenze zu Südtirol vermissten Unterländer-Alpinisten blieb auch am Dienstag ungeklärt. Er könnte einem Lawinenunglück zum Opfer gefallen sein.

Das Zittern und Bangen um den 61-jährigen Unterländer-Alpinisten, der von einer Skitour am Samstag auf die 3209 Meter hohe Wollbachspitze in den Zillertaler Alpen nicht zurückgekehrt ist, geht weiter. Drei Tage nach seinem Verschwinden weiß immer noch niemand, was dem äußerst erfahrenen Skibergsteiger zugestoßen ist. Denn die Witterung verhinderte am Dienstag abermals die Suche aus der Luft nach dem 61-Jährigen.

Gipfel wolkenverhangen
Die Besatzung des Polizeihubschraubers Libelle Tirol war zwar am Dienstagmorgen neuerlich Richtung Zillertal bzw. Südtiroler Grenze gestartet, laut dem Piloten zeigte sich der Gipfelbereich, wo man den Unterländer vermutet, jedoch nach wie vor verhangen mit Wolken.

Die Libelle musste daher den Sucheinsatz - wie schon am Montagnachmittag - neuerlich abbrechen. Am Mittwoch, bei angekündigter Wetterbesserung, soll es einen neuerlichen Anlauf geben.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele