Saison startet bald

Die Freibad-Preise bleiben heuer gleich

Salzburg
17.04.2023 16:30

Innerhalb der nächsten vier Tage laufen die Becken im „Volksi“ wieder voll.

So manch einer brachte anstatt der Badehaube noch die Wollhaube mit ins „Volksi“. Am Montag begann das Bäderteam der Stadt Salzburg mit den Vorbereitungen der Badesaison. Die großen Becken werden in den nächsten drei bis vier Tagen nun mit Wasser gefüllt. Rund 1160 Kubikmetern passen alleine in das Schwimmer-Becken. Zudem werden die Garderoben werden auf Vordermann gebracht und die Liegewiesen gemäht.

Am 28. April muss alles fertig sein. Dann starten die städtischen Freibäder Volksgarten, Leopoldskron und das AYA-Freibad offiziell in die neue Saison- Letzteres hat im Herbst 2022 neue Pumpen bekommen. Diese sind regelbar und ermöglichen dadurch einen energieeffizienteren Betrieb. Nicht neu hingegen sind in dieser Saison die Eintrittspreise. Sie werden im vergleich zur Vorsaison nicht angehoben. Der Kartenvorverkauf startete bereits am 3. April. Ab Dienstag, den 25. April, gibt es auch die Möglichkeit, Karten direkt an den Kassen des Volksgartenbades und des Freibads Leopoldskron zu kaufen. Bleibt nur noch eines ungewiss: Ob das Wetter zur Saisoneröffnung auch mitspielt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele