Fr, 17. August 2018

Entführung fingiert

17.04.2005 11:31

Ehemann wollte nur in Ruhe Karten spielen

Als Harold B. und seine Frau Helen von der Arbeit in ihr Haus in Rialo, Kalifornien, heimkehrten, sprangen zwei Männer aus den Vorgartenbüschen, überwältigten ihn, zerrten ihn in ein Auto und rasten davon. Doch was wie eine Entführung aussah, war ein Trick: Der Mann wollte nur in Ruhe an einem Pokerabend teilnehmen...

Die geschockte Ehefrau alarmierte nach der "Entführung" sofort die Polizei, eine Großfahndung wurde eingeleitet - und war auch bald wieder zu Ende: Hubschrauberpiloten sahen das Entführungsauto nur drei Kilometer vom Haus des Paares entfernt.

Streifenwagen stellten die vermeintlichen Verbrecher und fanden drei lachende Männer. Harold hatte das Kidnapping selbst inszeniert, weil ihm seine Frau verboten hatte, Karten zu spielen...

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Seien Sie live dabei!
Ganz Linz feiert mit der „Krone“
Oberösterreich
„Trauriges Lächeln“
Kiew ätzt über Putin-Besuch bei Kneissl-Hochzeit
Österreich
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.