Gefährliche Situation

Alko-Pärchen hatte auf der Autobahn wilden Streit

Oberösterreich
25.02.2023 12:00

Extrem gefährliche Situation auf der A1 bei Enns (Oberösterreich). Ein Pärchen war in einem Auto in Streit geraten. Nachdem die beiden ausgestiegen waren, lief die Frau immer wieder auf die Fahrbahn. Andere Autolenker verständigten die Polizei.

Es war am Freitag, als gegen 23 Uhr ein Mann und eine Frau in einem Auto in Streit gerieten. Die beiden waren auf der A1 Richtung Salzburg auf Höhe Enns unterwegs. Kurz nach dem Parkplatz Enns Nord eskalierte die Diskussion und der 23-jährige Lenker aus Niederösterreich hielt seinen Pkw am Pannenstreifen an.

Schlüssel in den Graben geworfen
Die beiden stiegen aus dem Auto aus. Plötzlich kratzte die 23-jährige Beifahrerin aus Ried den Lenker und schlug ihm ins Gesicht. Doch damit nicht genug. Danach stieß sie den Mann zu Boden, nahm ihm den Fahrzeugschlüssel sowie sein Mobiltelefon weg und warf beide Gegenstände in den Straßengraben. Ein zufällig vorbeikommender Lkw-Lenker erstattete Anzeige über den Notruf, da die 23-Jährige während des Streits mehrmals auf den rechten Fahrstreifen der A1 lief.

Beide schwer alkoholisiert
Ein durchgeführter Alkomattest ergab beim Autolenker einen Wert von 1,64 Promille - den Führerschein musste er abgeben. Auch die Frau war schwer alkoholisiert, beiden konnten zunächst nicht einvernommen werden, wurden aber sofort angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele