Cobra-Einsatz

Mann kündigte an, sich erschießen zu lassen

Vorarlberg
22.02.2023 11:41

Zu einem außergewöhnlichen Polizeieinsatz kam es in der Nacht auf Mittwoch in Hohenems (Vorarlberg). Ein 58-Jähriger drohte per Whatsapp, sich selbst zu erschießen - oder sich von Polizisten erschießen zu lassen.

Zwischen 22.50 und 1.50 Uhr teilte ein 58-jähriger Mann aus Hohenems per WhatsApp-Nachrichten zwei Bekannten mit, dass er sich mit einer Waffe erschießen werde. Auch die Option, sich von Polizeibeamten erschießen zu lassen, beschrieb der Mann. Die Bekannten alarmierten daraufhin die Polizei. 

Verhandlungsteam war erfolgreich
Diese rückte mit mehreren Streifen umgehend in der Walther-von-der-Vogelweide-Straße an. Das Verhandlungsteam der Polizei nahm mit dem 58-Jährigen Kontakt auf. Schließlich gelang es den Verhandlern, dass der Mann die Wohnungstüre öffnete. Beamte des Einsatzkommandos Cobra sicherten den Einsatzort ab. 

Verwirrung und Schmerzen
Da der Mann einen offensichtlich verwirrten Eindruck machte und über heftige Schmerzen klagte, wurde er einem Arzt vorgeführt.
Die Waffe, eine CO2-Pistole, konnte sichergestellt werden. Bei der Amtshandlung wurde zum Glück niemand verletzt.

Wenn Sie oder eine Ihnen nahestehende Person von Suizid-Gedanken betroffen sind, wenden Sie sich bitte an die Telefon-Seelsorge unter der Telefonnummer 142. Weitere Krisentelefone und Notrufnummern finden Sie HIER.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
9° / 21°
heiter
10° / 24°
einzelne Regenschauer
10° / 23°
einzelne Regenschauer
9° / 23°
heiter



Kostenlose Spiele