Große Empörung:

Mann pfeift Prinzessin Kate hinterher

Royals
31.01.2023 15:49

Britische Medien reagieren empört auf die Belästigung der Frau des Thronfolgers.

Während Prinzessin Kate am Dienstag den Leeds Krikgate Market besuchte, wagte es ein Mann, ihr hinterherzupfeifen. 

Die britische Journalistin Rebecca English war dabei und veröffentlichte auf ihrem Account ein Video des Vorfalls. Es ist das erste Video von vier in ihrem Tweet.

Einfach weitermachen!
Die 41-jährige Prinzessin von Wales dürfte das Pfeifen gehört haben, aber sie ignorierte es höflich und ging weiter an den Ständen vorbei zur Vorstellung ihrer neuen Kampagne für Kleinkinder.

Ganz nach dem Motto: Einfach weitermachen!

Diskussion um Belästigung
In Großbritannien wird gerade darüber diskutiert, dass das Nachpfeifen, eine Belästigung, strafbar werden und künftig mit Strafen von bis zu zwei Jahren Gefängnis geahndet werden könnte. Die britische Innenministerin Suella Braverman kündigte diesen Schritt an, und argumentierte, dass Täter, die Frauen daran hindern, sich „sicher“ zu fühlen, mit den „Konsequenzen rechnen müssen, die sie verdienen“.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele