Sorgen bei Ten Hag

Sancho hat „körperliche und mentale Probleme“

Fußball International
14.12.2022 10:27

Große Sorgen um Jadon Sancho. Nachdem der Engländer ohne WM-Nominierung für Katar daheim bleiben musste, fehlte er auch im Trainingslager von Manchester United. Trainer Erik ten Hag erklärte nun, körperliche wie psychische Probleme seien der Grund dafür. 

„Es ist unser Ziel, ihn so schnell wie möglich zurückzubringen. Aber ich kann keine Prognose abgeben, wann das sein wird. Manchmal schwankt die Fitness eines Spielers und auch die Stimmung. Wir haben einen Verlust des Qualitätslevels, und manchmal weiß man nicht genau, woher das kommt“, zitiert „Sport Bild“ Ten Hag.

Fans sehen schwarz
Zurzeit arbeitet Sancho beim holländischen Amateurverein OJC Rosmalen an seiner Fitness. Erst vor wenigen Wochen hatte der 22-Jährige für Schlagzeilen gesorgt, nachdem er nach Bekanntwerden des WM-Kaders der „Three Lions“ sein Instagram-Profilbild schwarz gefärbt und all seine Beiträge gelöscht hatte.

Sancho war im Sommer 2021 für 85 Millionen Euro von Borussia Dortmund zu den „Red Devils“ gewechselt. In zehn Premier-League-Einsätzen traf der Offensivprofi in der laufenden Saison bislang zweimal, zudem gelang ihm ein Assist. Wann er wieder im roten Trikot auf dem Rasen stehen wird, ist aktuell unklar. 

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele