Einige Wechsel

Bürgermeister-Stichwahlen: Erste Ortschefs fix

Burgenland
23.10.2022 15:35

In zwölf Gemeinden finden heute die Bürgermeister-Stichwahlen statt. Erste Ergebnisse stehen fest und kam es auch bereits zu einigen Wechseln.

In Eltendorf setzte sich Christian Schaberl von der Freien Bürgerliste mit 59,6 Prozent gegen ÖVP-Vizebürgermeister Hannes Siemeister (40,4 Prozent) durch. Die Wahlbeteiligung lag bei 77,45 Prozent und war damit etwas geringer als drei Wochen. Der neue Bürgermeister will versuchen, mit allen Fraktionen zusammenzuarbeiten: „Nach Möglichkeit will ich einstimmige Beschlüsse im Gemeinderat“, so Schaberl. Wichtige Projekte seien die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung, eine bessere Internetversorung für den Ortsteil Zahling und die Schaffung von Bauplätzen. 

Eltendorfs neuer Bürgermeister Christian Schaberl mit Mitstrietern vor dem Gemeindeamt (Bild: Christian Schulter)
Eltendorfs neuer Bürgermeister Christian Schaberl mit Mitstrietern vor dem Gemeindeamt

Einen knappen SPÖ-Sieg gab es in Loipersdorf-Kitzladen: Jürgen Zimara siegte mit 547 Stimmen (50,4 Prozent) gegen ÖVP-Bürgermeister Thomas Böhm mit 538 Stimmen (49,6 Prozent). Vor fünf Jahren gab es ebenfalls eine Stichwahl zwischen den beiden. Damals siegte noch Böhm.

Jürgen Zimara (SPÖ) wird neuer Bürgermeister von Loipersdorf-Kitzladen (Bild: Christian Schulter)
Jürgen Zimara (SPÖ) wird neuer Bürgermeister von Loipersdorf-Kitzladen

In Kukmirn setzte sich Amtsinhaber Werner Kemetter (ÖVP) klar durch. Er siegte mit 62,6 Prozent der Stimmen gegen Klaus Krobath (BMK) mit 37,4 Prozent. 

Kukmirns Bürgermeister Werner Kemetter (Bild: Christian Schulter)
Kukmirns Bürgermeister Werner Kemetter

Gekippt ist Frankenau-Unterpullendorf. Hier gewann SPÖ-Kandidat Paul Fercsak von der SPÖ mit 50,6 Prozent gegen Amtsinhaberin Angelika Mileder (ÖVP). Letztentlich gaben nur zwölf Stimmen den Ausschlag.

Paul Fercsak (SPÖ) ist neuer Bürgermeister von Frankenau-Unterpullendorf (Bild: Huber Patrick)
Paul Fercsak (SPÖ) ist neuer Bürgermeister von Frankenau-Unterpullendorf

Eine neue Bürgermeisterin gibt es in Großhöflein: Maria Zoffmann (ÖVP) besiegt mit 50,3 Prozent und acht Stimmen Unterschied Amtsinhaber Heinz Heidenreich (SPÖ).

Maria Zoffmann (ÖVP) ist neue Bürgermeisterin von Großhöflein. (Bild: (c) Ronald Fenk - Alle Rechte vorbehalten)
Maria Zoffmann (ÖVP) ist neue Bürgermeisterin von Großhöflein.

Besser leif es für die Roten in St. Andrä am Zicksee: Michael Schmidt (SPÖ) holt 58 Prozent und löst damit Amtsinhaber Andreas Sattler (ÖVP) ab. 

Michael Schmidt (SPÖ) gewann die Stichwahl in St. Andrä am Zicksee (Bild: Roland Schuller)
Michael Schmidt (SPÖ) gewann die Stichwahl in St. Andrä am Zicksee

Aktuell hält damit die SPÖ bei 90 Bürgermeistern, die ÖVP und ihr zugerechnete Listen bei 70 und Bürgerlisten bei fünf Ortschefs. Sechs Gemeinden sind noch offen. Die letzten Wahllokale schließen um 16 Uhr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Burgenland Wetter
14° / 22°
einzelne Regenschauer
11° / 24°
heiter
14° / 22°
einzelne Regenschauer
14° / 23°
leichter Regen
14° / 22°
einzelne Regenschauer



Kostenlose Spiele