Wodka für Berlusconi

Putin-Geschenk sorgt in Italien für Aufregung

Ausland
18.10.2022 21:01

Italiens ehemaliger Regierungschef Silvio Berlusconi hat von Putin mehrere Flaschen Wodka zu seinem Geburtstag geschenkt bekommen. Das erzählte der 86-Jährige am Dienstag. Sein gutes Verhältnis zu dem russischen Präsidenten Wladimir Putin sorgt damit ein weiteres Mal für Aufsehen in Italien.

„Ich habe die Beziehungen zu Präsidenten Putin ein wenig wieder aufgenommen. Er hat mir zu meinem Geburtstag 20 Flaschen Wodka und einen sehr süßen Brief geschickt. Ich habe ihm mit Flaschen Lambrusco und einem ebenso süßen Brief geantwortet“, sagte Italiens viermaliger Regierungschef Silvio Berlusconi laut einer Tonaufnahme. Diese wurde am Dienstag von italienischen Nachrichtenagenturen verbreitet.

Alte oder aktuelle Geschichte?
Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter deuteten das so, dass Berlusconi die Beziehungen zu Putin nach dem Angriff auf die Ukraine wiederaufgenommen hätte. Vertrauensleute des Politikers bestreiten diese Version. „Berlusconi hat den Parlamentariern eine alte Geschichte erzählt, die auf das Jahr 2008 zurückgeht“, sagte die ‘Nummer zwei‘ der Partei Forza Italia, Antonio Tajani. Berlusconi versicherte daraufhin ebenfalls, dass sich die Geschichte nicht zu seinem letzten Geburtstag am 29. September zugetragen hätte.

Zitat Icon

Berlusconi hat den Parlamentariern eine alte Geschichte erzählt, die auf das Jahr 2008 zurückgeht.

Antonio Tajani, Parteikollege

Nichtsdestotrotz hagelte es Kritik für den 86-Jährigen. So bezeichnete Matteo Richetti die Worte als „besorgniserregend“. Damit würden zwei künftige Regierungsparteien weiterhin Beziehungen zu Moskau pflegen. Richetti ist Fraktionschef der Zentrumsparteien Azione und Italia Viva. In einem Interview im September sorgte Berlusconi bereits für Aufsehen mit der Aussage, dass Putin zu dem Krieg in der Ukraine „gedrängt worden“ sei.

Seit ihrem Treffen 2001 beim G-8-Gipfel in Genua wird den beiden Politikern ein freundschaftliches Verhältnis nachgesagt. 2017 flog Berlusconi nach Moskau, um mit Putin dessen 65. Geburtstag zu feiern. 

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele